4000. Mitglied

Sektion begrüßt das 4.000. Mitglied

Wenn Sie regelmäßig unsere Vereinsmitteilungen lesen, dann wissen Sie, wie viele neue Mitglieder wir jedes Jahr begrüßen können. Seit Jahren registrieren wir einen ständigen Mitgliederzuwachs, um den uns viele Vereine beneiden. Es lohnt sich, die Zahlen der Vergangenheit in Erinnerung zu rufen.

Verlässliche Mitgliederzahlen liegen uns erst ab dem Jahre 1919 vor. "Nur noch 53 Mitglieder" für dieses Jahr, lesen wir in einer alten Schrift und schließen daraus, dass es vor dem Ersten Weltkrieg einige mehr gewesen sein müssen. Bis 1930 wuchs der Verein auf bescheidene 150 Köpfe an.

Als erste Zahl nach dem Zweiten Weltkrieg sind für das Jahr 1948 375 Mitglieder überliefert. Danach setzte für einige Jahre eine gewisse Stagnation ein, bevor in den 1960er Jahren wieder ein zunächst zaghafter Mitgliederzuwachs erfolgte, der sich in den 1970-er Jahren erheblich verstärkte. Nach den schweren Nachkriegsjahren mögen wohl verbesserte Lebensumstände und vermehrte Freizeit Gründe für dieses Wachstum gewesen sein. Später waren dann sicher ein gesteigertes Gesundheitsbewusstsein und damit einhergehend der Wille, sein Leben sportlich-aktiv zu gestalten, weitere Triebfedern für diesen Boom, der heute noch anhält. Im Jahre 1978 wurde die 1.000 erreicht, 1988 die 2.000 und 1999 die 3.000. In diesem Jahr wurde als vorläufiger Höhepunkt die Zahl von 4.000 überschritten.

Als 4.000. Mitglied konnte Ludger Felbecker zusammen mit Geschäftsführerin Lieselotte Achenbach und Schatzmeisterin Edeltraud Bals die 34-jährige Lehrerin Susann Cyrus aus Kaan-Marienborn begrüßen, die seit vier Jahren im Siegerland ansässig und inzwischen hier heimisch geworden ist. Sie bringt offenbar alle Attribute mit, die wir uns für unsere Mitglieder wünschen: sportlich, dynamisch, naturverbunden. Sie wandert gerne und hat inzwischen erste Klettererfahrungen gesammelt. Sie hat eine Alpendurchquerung von Oberstdorf bis Bozen erfolgreich absolviert und dabei "Lust auf mehr" bekommen. Ludger Felbecker überreichte ihr zur Begrüßung einen Blumenstrauß und wünschte ihr viele schöne Bergerlebnisse in unserer bergsteigerischen Gemeinschaft.

September 2012

Edeltraud Bals, Susann Cyrus, Ludger Felbecker, Lieselotte Achenbach (v.l.r.)