© Foto: Herchert

Besichtigung der Talbrücke Eisern

Zahlreiche Brücken werden auf der A45 durch Neubauten ersetzt. Die Autobahn Westfalen baut seit 2020 die A45-Talbrücke Eisern neu. Die Talbrücke Eisern ist eine von drei Talbrücken, die derzeit zwischen den Anschlussstellen Siegen-Süd und Wilnsdorf ersetzt werden. Die bereits im Bau befindlichen Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach sollen ebenso wie die Talbrücke Eisern etwa zeitgleich im Jahr 2024 fertiggestellt werden. Danach schließt sich der sechsstreifige Ausbau der A45 die Baumaßnahmen zwischen den Anschlussstellen Siegen-Süd und Wilnsdorf an. Die Talbrücke Eisern hat eine Länge von 327 Metern und ist 50,6 Meter hoch. Mit dem Bau dieser Talbrücke werden auch zwei Regenwasserbehandlungsanlagen errichtet, die eine gedrosselte und gereinigte Ableitung des Oberflächenwassers ermöglichen.

Als ökologische Ausgleichsmaßnahmen sind unter anderem vorgesehen: die Anlage einer Benjeshecke (Totholzhecke) zum Schutz der Haselmaus und als Brutquartier für Vögel, Anlage von Nistkästen für das Große Mausohr (Fledermaus) und die Sicherung von Brutplätzen für Großvögel.

In Zusammenarbeit mit der Autobahn GmbH bietet die Redaktion von bergauf-bergab allen Technikinteressierten jetzt die Gelegenheit, sich den Baufortschritt direkt vor Ort anzuschauen.

Termin: Fr. 16.02.2024, 14:00 Uhr Anmeldung notwendig.
Ihr könnt Euch direkt online über folgende Webseite anmelden: https://217.webclimber.de/de/courseBooking/course/besichtigung-autobahn-talbruecke-eisern