Unsere Geschichte

Aus der im Jahre 1981 gegründeten Klettergruppe entstand im Jahre 2001 die Klettersportgruppe in der Sektion Siegerland. Die Gruppe hat über 373 Mitglieder (Stand: November 2013). Davon sind ungefähr 17 % Kinder und Jugendliche.

Unsere Ziele

Die Klettersportgruppe hat das Ziel, Klettern in seinen verschiedenen Formen in den Alpen und Mittelgebirgen zu fördern, insbesondere Sportklettern, und Wettkampfklettern.

Unsere Organisation

Mitglied in der Klettersportgruppe kann jeder werden, vom Kind über den Jugendlichen bis zum Erwachsenen. Gemeinsam ist uns die Freude an der Ausübung des Klettersports, wobei der sportliche Aspekt im Vordegrund steht. In den einzelnen Gruppen stehen Betreuer zur Verfügung, die regelmäßig an Aus- und Weiterbildungen des DAV teilnehmen und dadurch den Wissens- und Leistungsstand der Gruppe garantieren.

Die Klettersportgruppe ist unterteilt in vier unterschiedliche Bereiche:

Kinder (7 bis 13 Jahre)

Die Kindergruppe besteht aus zwei einzelnen Stufen, wobei die erste für Anfänger (U9) 7-8jährige gedacht ist, die so die Grundzüge des Kletterns kennen lernen und durch regelmäßiges Training Spass an der Kletterei bekommen können. Die zweite Stufe (U13)ab 9 Jahren baut darauf auf und soll Kindern erste Kletter- und Sicherungstechniken beibringen. Diese Ausbildung findet in der sektionseigenen Kletterhalle am Effertsufer statt. Gleichzeitig werden die Kinder auf die weiterführende Gruppe der Jugendlichen vorbereitet. Betreut werden beide Gruppen von Kletterbetreuern/Trainern C Klettersport. Der DAV-Kletterschein kann erworben werden.

Jugendliche (14-15 Jahre)

Die Jugendgruppe besteht aus zwei Stufen (U16) 13-15jährige bzw. (U18) 16-18jährige. Den Jugendlichen werden sowohl grundlegende, als auch weiterführende Klettertechniken (zum Beispiel Vorstiegsklettern) durch Kletterbetreuer/Trainer C Klettersport vermittelt. Somit ist die Gruppe für mehr und weniger erfahrene Jugendliche geeignet. Neben dem regelmäßigen Training in unserer sektionseigenen Kletterhalle am Effertsufer finden auch Fahrten zu umliegende Kletterhallen und Felsen statt. Der DAV-Kletterschein kann erworben werden.

Erwachsene (ab 18 Jahre)

Bei den Erwachsene findet ein regelmäßige Klettertraining an der Kletterwand in der Rundturnhalle sowie in verschiedenen Kletterhallen der Umgebung statt. Diese dient dazu, die Kletter- und Sicherungstechniken laufend zu üben, damit sie in jeder Situation beherrscht werden. Zusätzlich werden Kraft und Ausdauer verbessert.Das Klettern an der künstlichen Kletterwand findet das ganze Jahr statt. Bei Bedarf werden verschiedene Ausbildungskurse angeboten. Im Sommerhalbjahr werden regelmäßig die Felsen/Steinbrüche in der Nähe besucht. Außerdem finden Fahrten in verschiedene Klettergebiete an.Der Erfahrungsaustausch mit erfahrenen Klettern verbessert die eigene Kletterleistung. Außerdem überwachen Fortgeschrittene die richtige Anwendung der Sicherungs- und Klettertechnik.In der Erwachsenengruppe sind unabhängig vom Alter, sowohl Anfänger, Fortgeschrittene, als auch Allrounder, für die das Klettern nur ein Teilaspekt der bergsteigerischen Möglichkeiten darstellt, willkommen.

Wettkampfkletterer

Für besonders „gute” Kletterer findet ein regelmäßiges Training zur Vorbereitung von Wettkämpfen statt. In dieser Gruppe haben sich Kletterer unabhängig vom Alter (vom Kind bis zum Erwachsenen) gefunden, die in höheren Schwierigkeitsgraden klettern und auf Landesebene, Bundesebene oder auch auf internationalem Niveau an Wettkämpfen teilnehmen. [weitere Details...] 

Naturschutz

Natürlich kommt der Natur- und Umweltschutz im Klettersport nicht zu kurz. Insbesondere das naturverträgliche „sanfte Klettern”, wird durch die Klettersportgruppe ins Bewusstsein gerufen und praktiziert. Dazu bilden wir zum Beispiel Fahrgemeinschaften zu den Trainingshallen bzw. zu den Klettergebieten. Mitteilungen über Klettersperrungen werden zusammengetragen und den anderen Mitgliedern der Klettersportgruppe mitgeteilt.